Dienst: Übung Brand im Einfamilienhaus

Gestern haben wir das schöne Wetter genutzt und eine Einsatzübung durchgeführt.

Bei der Übung „brannte“ es in einem Einfamilienhaus im Erdgeschoss. Am Fenster des ersten Obergeschoss stand der Besitzer und meldete noch eine vermisste Person im Gebäude. Umgehend gingen zwei Trupps unter umluftunabhängigen Atemschutz über die vierteilige Steckleiter ins Gebäude zur Menschenrettung vor. Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Nach dem das „Feuer“ gelöscht wurde, wurde das Gebäude belüftet um es rauchfrei an den Eigentümer zu übergeben.

Wir waren mit dem LF10 und dem GW-Log bei der Übung für Sie im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.